V

Umweltfreundliches Heizen

Umweltfreundliches Heizen

In unserem Breitengrad ist heizen unerlässlich, doch gehen hier oftmals nicht nur viel Geld, sondern auch wertvolle Ressourcen verloren. Inzwischen gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, wie man seine Räumlichkeiten in den Wintermonaten wohlig warm hält, doch welche Heizungssysteme schonen nicht nur den Geldbeutel, sondern auch unsere Umwelt?

Umweltfreundlich heizen ist definitiv mit einer Solarheizung möglich. Natürliche Energie wird hierbei sinnvoll genutzt. Die Anschaffungskosten bei dieser Heiztechnik sind mitunter sehr hoch angesiedelt, jedoch amortisiert sich diese Form im Laufe der Jahre und kann beispielsweise auch für die Warmwasseraufbereitung genutzt werden. Staatliche Zuschüsse sind bei dieser Heizform ebenso möglich.

Wer zur Miete wohnt, ist bei der Heizungswahl oftmals eingeschränkt. Meist ist der Vermieter für die Wahl der Heizungsanlagen zuständig. Die Heizung zu erneuern ist mit einem hohen Kostenaufwand verbunden und somit ist es nicht immer einfach, seinen Vermieter von den Vorteilen zu überzeugen. Gängige Formen sind hierbei beispielsweise eine Zentralheizung oder Gasheizung. Sollte ein Wechsel auf eine andere Heizform ausgeschlossen sein, kann man sowohl Geld als auch Energie mit der richtigen Wärmedämmung sparen. Gerade alte, undichte Fenster sind wahre Energieverschwender.

Für viel Behaglichkeit sorgen sowohl Fußbodenheizung als auch Wandheizung. Um hier einigermaßen umweltfreundlich heizen zu können, ist eine genaue Planung unumgänglich. Bei der Wandheizung sollten große Möbelstücke nicht direkt vor den betroffenen Flächen aufgestellt werden und bei der Fußbodenheizung, welche zwar ein subjektiv angenehmes Gefühl verbreitet, aber gleichzeitig ein eher träges Heizsystem darstellt, führt beispielsweise das Verlegen von Teppichen zu einem Energie- und Geldverlust durch die Abschirmung.

Die Infrarotheizung erfreut sich in den letzten Jahren zunehmender Beliebtheit, kann man damit beispielsweise große Hallen effizienter beheizen. Im Vergleich zu einer Nachtspeicherheizung weisen sie eine deutlich bessere Energieeffizienz auf und können auch im Eigenheim meist unproblematisch ohne große Umbauten angebracht werden. Ein durchdachter Wechsel des Heizsystems kann somit sowohl die Umwelt als auch das eigene Budget dauerhaft entlasten.

Weitere interessante Infos rund ums Heizen
  • http://candor-gmbh.de Mit Infrarotheizungen von der Candor GmbH umweltfreundlich heizen und viel Geld und Energie sparen
  • http://focus.de focus.de fordert das Ende der Energie-Importe und die verstärkte Nutzung erneuerbarer Energien
  • http://test.de Stiftung Warentest berichtet online über den Effizienzbonus beim Heizen mit erneuerbaren Energien