V

Biologisches Alter

Biologisches Alter

Zehn oder mehr Jahre jünger aussehen – wer möchte das nicht gerne? Gehört dieses Phänomen in die Welt der Promis, die mit viel Geld und geschickter Chirurgie dem Älterwerden anscheinend einen Riegel vorschieben, oder kann man mit einer gesunden Lebensführung dem Alter tatsächlich ein Schnippchen schlagen?

Jede biologische Uhr tickt anders

Tatsache ist, dass unser Körper sich nicht strikt an der Zeit orientiert, die seit der Geburt vergangen ist, sondern auch auf den eigenen, individuellen Lebensstil reagiert. In positiver wie negativer Hinsicht. Manche fühlen sich selbst im Alter noch jugendlich, andere sind schon in jungen Jahren völlig ausgepowert. Das biologische Alter beschreibt den Zustand in dem sich Ihr Körper und Geist befinden. Dieser Zustand ist nicht statisch, sondern verändert sich kontinuierlich. Lebensgewohnheiten, Ernährung, Bewegung, Stress – das alles spielt eine Rolle. Einen gewissen Einfluss haben auch genetische Voraussetzungen.

Was können Sie selber tun, um Ihr biologisches Alter positiv zu beeinflussen?

Am tatsächlichen Alter kann man nicht rütteln, Ihr biologisches können Sie hingegen positiv beeinflussen und bewusst auf die Bremse treten und sich selber mit einer bewussten Lebensführung ein paar Jahre schenken.

Welche Faktoren begünstigen das biologische Alter?

Das Zusammenspiel von Körper und Geist muss stimmen. Erkennen Sie negative Einflüsse wie Rauchen, ungesunde Ernährung, Bewegungsmangel. Das Rauchen z.B. hat, neben den bekannten gesundheitlichen Risiken, auch Einfluss auf das äußere Erscheinungsbild. Es lässt die Haut fahl erscheinen und fördert die Faltenbildung. Zu intensives Sonnenbaden ist ein weiterer Faktor, der Ihre Haut frühzeitig altern lässt.

Eine gesunde, vollwertige Ernährung mit vielen frischen Zutaten und wenig Alkohol ist wichtig für den gesamten Körper. Damit halten Sie Ihr Gewicht im grünen Bereich und beugen gleichzeitig Krankheiten wie hohen Blutdruck oder Diabetes vor.

Hektik in Berufs- und Privatleben sind heutzutage leider keine Ausnahme mehr. Versuchen Sie, Entspannungsübungen in Ihren Alltag einzubauen und regelmäßig Sport zu treiben. Das muss nicht unbedingt der Gang ins Fitnessstudio sein. Regelmäßiges Walken oder Yoga halten fit, sind schonend zu den Gelenken und bauen nebenbei hervorragend Stress ab.

Aber auch Ihr Gehirn möchte ständig gefordert werden. Halten Sie es mit Denksportaufgaben auf Trab. Schritt für Schritt können Sie so Ihr biologisches Alter günstig beeinflussen.


Das könnte Sie auch interessieren

Wellness Urlaub zur Entspannung

... man auch durchaus einen Wellness Urlaub planen, in dem man gezielte Verwöhnprogramme bucht und so einer biologischen "Verjüngung" entgegenstrebt. Welche weiterlesen

Reisen im Einklang mit der Natur

... Gebirge im Nordosten von Tansania. Die durchschnittliche Monatstemperatur erreicht im ganzen Jahr mehr als 20 °C, begleitet von zwei Regenzeiten weiterlesen